Segeln – Infos zum Einstieg

Eine der befriedigendsten und elektrisierendsten Arten des Bootfahrens ist das Segeln. Während man mit den Segeln kämpft, ist das Gefühl, dass der Wind Dein Boot antreibt, wie kein anderes Gefühl, das Du jemals haben wirst. Ein majestätisches Segelboot auf einem Gewässer zu sehen, ist ebenfalls ein schöner Anblick.

Es gibt eine Menge zu lernen, wenn Du dich für das Segeln entscheidest. Es ist weder einfach noch ratsam, das Boot ins Wasser zu setzen, das Segel zu hissen und einfach loszusegeln. Am besten solltest Du einen Segelkurs belegen, damit Du die Grundlagen von einem echten Profi lernen kannst? Es gibt einige sehr wichtige Elemente des Segelns, die Du richtig und genau lernen musst.

Achte bei der Auswahl eines Segelkurses darauf, dass er aus professioneller Sicht eine Vielzahl von Themen abdeckt. Überprüfen Deine eigenen Bootsqualifikationen und stelle sicher, dass Du von einem Profi unterrichtet wirst. Der Segelkurs wird sicher mehr als einen Tag dauern, plane also ein paar Tage ein.

Segeln kann eine sehr unterhaltsame Beschäftigung und bisweilen sogar ein Bootsabenteuer sein. An einem klaren, sonnigen Tag, wenn die Segel gehisst sind und der Wind zunimmt, werden Du lächeln, während Du sanft über das Wasser segelst. Setze Dich an Deck und genieße die vorbeiziehende Landschaft.

Du kannst auch Deinen Kindern die hohe Kunst des Segelns beibringen. Es ist eine großartige Gelegenheit für Familien, sich zusammenzuschließen, während sie gemeinsam daran arbeiten, das Boot unter Kontrolle und auf das Meer hinaus zu bringen.

Unsere Empfehlungen im Überblick


Wenn Du segeln willst, musst Du besonders auf den Verkehr um Dich herum achten. Denke daran, dass Du allein von der Natur angetrieben wirst. Andere Boote haben den Vorteil, dass sie mit Benzin betrieben werden können, wodurch sie leichter zu handhaben und beim Wenden und Navigieren genauer sind.

Die Grundregel des Segelns ist, dass man nicht direkt in den Wind segeln kann – zumindest nicht für eine sehr lange Zeit. Ein Segelboot kann bei etwa 45 Grad gegen den Wind segeln. Wenn Dein Reiseziel im Luv liegt, musst Du einige Manöver mit dem Wind durchführen, damit Du schließlich an Deinem Ziel ankommen kannst.

Wenn Du das Bootfahren liebst, ist die Aufnahme des Segelsports eine natürliche Erweiterung dieser Romanze. Die Sonne in Deinem Gesicht, der Wind in Deinen Segeln und Dein Segelboot, das über das Wasser gleitet, können Dir viele befriedigende und elektrisierende Tage auf See bescheren.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Autor: PP
Jetzt teilen!
Menü