Lachswanderungen Kenai River

Lachswanderungen im Kenai River – Diese Termine solltest Du kennen!

Lachswanderungen sind ein atemberaubendes Spektakel und viel Angler träumen davon einmal bei diesem Naturschauspiel dabei sein zu dürfen. Noch schöner ist es natürlich, wenn man einen der begehrten Lachse an den Haken bekommt. Am Kenai River in Alaska ist das noch möglich. Im Kenai River gibt es sogar mehrere Lachswanderungen, denn hier gibt es drei Lachsarten – Königslachs, Rotlachs und Silberlachs – die zu unterschiedlichen Zeiten den Fluss aufsteigen. In diesem Beitrag erfährst Du, welche Termine im Kalender stehen sollten, um die besten Angelmöglichkeiten zur Lachswanderung am Kenai River zu erleben.

Der Traum von einer abenteuerlichen Angelreise mit spektakulären Lachsfängen kann endlich in Erfüllung gehen. Der Kenai River ist bekannt als Alaskas Lachsmagnet und nur hier hat man die Möglichkeit drei unterschiedliche Lachsarten bei ihrer Wanderung zu erwischen. Hier findest du die unterschiedlichen Wanderzeiten von Königslachs, Rotlachs und Silberlachs.

Wanderzeiten für Chinook (König) Lachs

Die Wanderzeiten variieren von Jahr zu Jahr ein wenig, aber sie folgen jedes Jahr dem gleichen Grundmuster. Der erste Lauf der Kings findet von Mitte Mai bis Anfang Juli statt, der zweite “Run” beginnt Anfang Juli und endet am 31. Juli. Der zweite Lauf konzentriert sich auf den unteren Teil des Flusses. Zu dieser Zeit belagern zahlreiche Angler den unteren Flussabschnitt. Die Boote stehen zum teil dicht zusammen und es entsteht eine gesellige Atmosphäre. Viele Angler kommen extra für dieses “Happening”, das schon irgendwie an ein kleines Angel-Festival erinnert. Die Stimmung ist sehr ausgelassen, denn jeder fängt und viele Angler fangen hier sogar ihren PB Lachs, also gibt es immer einen Grund zum feiern und jubeln.


Rotlachs (Sockeye) Wanderzeiten

Der Rotlachs beginnt seine Wanderung im Mai, wenn er den Kenai aufsteigt, um zum Russian River zu gelangen, wo er seine Laichgründe hat. Bis Juni steigen die Zahlen der Sockeye im unteren und mittleren Teil des Kenai kontinuierlich an. Der Höhepunkt dieser Lachswanderung wird Mitte Juni erreicht  und danach gehen, die Zahlen der Rotlachse im Kenai drastisch zurück.

Doch im Juli beginnt bereits der zweite “Run of the Reds” der sich lediglich auf diesen Monat beschränkt. Der Höhepunkt liegt in der dritten Juliwoche, dann zieht es hunderte Angler zum Angeln auf Rotlachs an den Fluss und nicht selten stehen Menschentrauben von 20 Anglern dicht zusammen, um Hotspots zu befischen. In der letzten Juliwoche schwinden die Rotlachse und am Ende des Monats ist ihre Wanderung weitgehend beendet.

Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Empfehlungen im Überblick

In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Lachswanderungen des Silberlachs (Coho)

Ende Juli beginnen die Coho-Lachse ihre Reise durch den Kenai River. Im August steigen ihre Zahlen zunehmend an. Der Höhepunkt ihrer Wanderung ist etwa Mitte August und in der letzten Augustwoche ist bereits ein drastischer Rückgang der Silberlachse spürbar. Anfang September beginnt schon der zweite Coho-Run, der wiederum bis Ende September abgeschlossen ist. Auch hier liegt der Höhepunkte etwa in der Mitte des Monats. Aufgrund der Wetterlage sind deutlich weniger Angler beim letzten “Salmon-Run” des Jahres. Für heimische Angler ist es wohl die beste Zeit, denn sie können auch kurze Zeitfenster nutzen, um ein paar schöne Silberlachse zum Landgang zu überreden.

Für Urlauber ist es zu dieser Jahreszeit schwieriger, doch in den schönen Angelhütten lassen sich auch verregnete und stürmische Tage gut überstehen. In geselliger Runde trifft man sich am Kaminfeuer, um über Lachsfänge zu plaudern, Techniken, Tipps und Tricks auszutauschen.

Lachsangeln am Kenai – traumhafter Sommerurlaub

Mitte Juli ist sicherlich der absolute Höhepunkt der Angelsaison, denn zu dieser Zeit sind Königslachse, Rotlachse und vereinzelt auch Silberlachse im Fluss und auf ihren Lachswanderungen. Das Wissen natürlich viele Angler deshalb ist auch im Juli auch der Höhepunkt der Angelsaison und alle Unterkünfte sind ausgebucht.

Wer außerhalb der Hauptsaison im Kenai River angeln möchte, muss zwangsläufig Abstriche machen. Der Juni ist ebenfalls sehr beliebt, denn zu dieser Zeit lassen sich bereits zwei Lachsarten fangen. Die Chancen auf  Kings und Reds sind sehr gut, doch wer es auf Silberlachse abgesehen hat, der sollte im August anreisen. Zu dieser Zeit sind jedoch nur noch vereinzelt Rotlachse anzutreffen und das eher Anfang August während die Silberlachse erste Mitte August richtig in fahrt kommen.

Grundsätzlich lohnt es sich einen Angelurlaub am Kenai River zu verbringen, denn hier gibt traumhafte Forellen, atemberaubende Landschaft sowie unberührte Wildnis und obendrein von Mai bis September gute Chancen auf Lachswanderungen. Deshalb ist ein Angelurlaub an diesem Fluss einfach empfehlenswert, auch außerhalb der Hauptsaison.



Autor: PP
Jetzt teilen!
Menü